dr.naser kanani

Prof. Kanani absolvierte das Studium der Werkswissenschaften und promovierte auf dem Gebiet der Festkörperphysik an der TU Berlin. 1979 erhielt er die Venia Legendi für das Fachgebiet Elektrochemie. Er war Gastprofessor am MIT und an der University of Florida in USA so wie an der Sakarya University in der Türkei.

Prof. Kanani hat bisher 200 wissenschaftliche Artikel in deutschen und englischen Fachzeitschriften veröffentlicht und sechs Lehrbücher über sein Fachgebiet verfasst. Er ist mehrfach für seine wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet worden.

Neben zahlreichen Vorträgen über iranische Geistesgrößen hat Prof. Kanani auch einige Bücher publiziert, die sich mit verschiedenen Aspekten der persischen Kultur beschäftigen. Anlässlich der Veröffentlichung seines Buches über den persischen Lyriker Hafis „Hafez and his Divan“ in 2016 wurden ihm von der Premierministerin sowie dem Minister für Forschung und Wissenschaft von Ontario (Kanada) Anerkennungsurkunden überreicht. Sein neuestes Buch, „Hafis, der größte Lyriker persischer Zunge“ wird demnächst erscheinen.

Seit 2008 wird alle zwei Jahre der „Prof. Kanani Preis“ an drei junge iranische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verliehen, die hervorragende theoretische und praktische Leistungen auf den Gebieten der Galvanotechnik und des Umweltschutzes erzielt haben. Vor einem Jahr gründete er eine gemeinnützige Stiftung namens Nasser Kanani Foundation, deren Ziel es ist, Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Werkstoffwissenschaften zu fördern.

In seinem Vortrag „Zakariya Razi, der Universalgelehrte aus dem Persien des 9. Jahrhunderts“ erzählt er über das Leben und Wirken eines der größten Mediziners und Philosophen.